„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ lautete das Leitwort der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen.

Seit je her ist es den Sternsingern ein wichtiges Anliegen, Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen in der ganzen Welt zu zeigen – auch während des Lockdowns! Was wäre der Jahresbeginn ohne den Segen der Sternsinger? In diesem Jahr war vieles anders.

Dennoch brauchte niemand auf den Segen zu verzichten! Der Segen kam auf sicheren Wegen. Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung durften die Sternsinger dieses Jahr nicht wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen und den Segen persönlich an die Türen schreiben. Stattdessen erhielten alle angemeldeten Haushalte in Busenbach und Reichenbach sowie alle gelisteten Haushalte in Karlsbad einen Dreikönigsgruß. In Etzenrot wurde der Dreikönigsgruß allen Haushalten zugestellt. Mit dem Dreikönigsgruß „20*C+M+B+21“ wurden der Segen „Christus segne dieses Haus“ (aus dem Lateinischen: Christus Mansionem Benedicat), ein Anschreiben und eine Spendentüte eingeworfen.

sternsingergruss 2021Reichenbach Segenstexte

Sollten Sie verpasst haben, sich für die Sternsinger anzumelden, müssen Sie auf den Dreikönigsgruß dennoch nicht verzichten und können sich einen Dreikönigsgruß in unseren Kirchen abholen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Verantwortlichen, Mitwirkenden und Unterstützer.Zusammen können wir etwas bewegen – in den Köpfen hier bei uns und mit den Spenden in der Ukraine und weltweit.

Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön, daß Sie ihre Herzen, Briefkästen und Geldbeutel öffnen. Dank der Spenden können das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) über 3000 Kinderhilfsprojekte in mehr als 100 Ländern fördern.

Wer die diesjährige Sternsingeraktion noch mit einer Spende unterstützen möchte, kann entweder seine Spende in den kath. Pfarrbüros kontaktlos einwerfen oder auf das Konto „Röm.-kath. Kirchengemeinde Waldbronn-Karlsbad“ IBAN: DE77 6609 1200 0171 1730 00 mit Vermerk „Sternsinger“ überweisen. Damit wir aber das Geld baldmöglichst weiterleiten können, bitten wir Sie, Ihre Spende bis spätestens 28.02.2021 zu überweisen.
Herzlichen Dank.

In der Zuversicht, dass die Sternsingerinnen und Sternsinger im nächsten Jahr wieder „leibhaftig“ durch die Straßen ziehen, an den Türen klingeln und Sie besuchen werden,
Pastoralreferent Thomas Ries