Sie sind ein Klimaheld 2020!

…so lautet der Betreff einer Mail, die die Nachhaltigkeits-Truppe gestern, 30. März 2020, erreichte.

Wir, die Mütter von „Etzenrot macht das jetzt!“, waren Mitte des Monats noch sehr frustriert und betrübt, nachdem wir nach einem guten Start bei der Online-Abstimmung zum Klimahelden auf der Zielgeraden dramatisch abgehängt wurden…

Aber nochmal von vorne: seit dem 24. Februar konnte das Publikum täglich abstimmen, welches Projekt von den Stadtwerken Karlsruhe gefördert werden soll. Diese Abstimmung dauerte bis einschließlich 16. März. Die ersten 10 Kandidaten zogen ins Finale ein. Nachdem wir uns, dank der vielen Unterstützer lange auf Platz 8 halten konnten, wurden wir leider von anderen Teilnehmern mit großem Stimmenvorsprung überholt und vorläufig aus dem Rennen geworfen.

Was für eine freudige Nachricht, dass die Jury unsere Arbeit für förderungswert hält!

Da ich es nicht treffender formulieren könnte, zitiere ich aus dem Text der Mail:

„Unsere unabhängige Jury hat Ihr Projekt auserwählt

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Sonderjurypreises.

Klimahelden wie Sie senden gerade ein starkes Signal der Hoffnung in Zeiten der Krise – vielen herzlichen Dank dafür.

Denn trotz Corona engagieren sich nach wie vor viele Menschen in Karlsruhe für das Klima und entwickeln dabei beeindruckende Ideen.“

Im Moment liegt das Gartenprojekt mehr oder weniger brach. Wir ziehen mit unseren eigenen Kindern Zuhause Gemüse vor und hoffen, es im Mai in die Hochbeete setzen zu können. Alle anderen Workshops können derzeit leider auch nicht stattfinden.... aber wir lassen den Kopf nicht hängen. Wir haben viele Ideen und es kommt auch wieder eine Zeit, sie umzusetzen! Zumindest sind wir nun unsere Finanzierungssorgen los. Danke, danke, danke!

Wer wissen mag, welche Projekte im Finale standen und wer noch für den Jurysonderpreis gewählt wurde, findet hier weitere Infos.

Steffi Weber