Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ zogen am Beginn des neuen Jahres mehr als 185 Kinder (davon mindestens eine Kindergartengruppe) und Jugendliche sowie Erwachsenengruppen durch Karlsbad und Waldbronn. Sie brachten nach der Aussendung als Botschafter den Segen für das neue Jahr. Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen: für die Menschen in unserer Kirchengemeinde und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt.

Alleine können die Sternsinger das nicht bewältigen. Die ehrenamtlichen Sternsingerteams kümmern sich um die Organisation, erstellen Routenpläne und begleiten die Sternsinger-Gruppen. Sie sorgen dafür, dass die Sternsinger passende Gewänder, Kronen und Sterne haben, üben mit ihnen die Lieder und die Texte ein und sorgen für ihre Verpflegung. Es ist schön zu sehen, wie viel Freude die Sternsinger daran haben, sich für andere Kinder einzusetzen. Ihre strahlenden Gesichter sind unbeschreiblich, wenn sie - manchmal auch durchgefroren - wieder im Gemeindehaus ankommen und ihre Spendendosen und Süßigkeiten-Beutel ausleeren.

Ohne viele Engagierte wäre die Sternsingeraktion nicht möglich gewesen.

  • Herzlichen Dank Euch Kindern und Jugendlichen für Euren Einsatz, auch bei Regen und Kälte, Wind und Wetter.
  • Herzlichen Dank auch allen Verantwortlichen und Mitwirkenden für Vorbereitung, Organisation, Besorgungen, Reparaturen, für Begleitung und Verpflegung der Sternsinger und vieles mehr.
  • Danke allen Unterstützern.
  • Herzlichen Dank dem Gesangverein Freundschaft Busenbach, der den Sternsingern wegen des Pfarrheimumbaus wieder sein Vereinsheim und Equipment kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
  • Herzlichen Dank Edeka Achim Völkle für die großzügige Lebensmittelspende für zwei warme Mahlzeiten und der Bäckerei Nußbaumer für die großzügige Backwarenspende.
  • Danke Ihnen, liebe Spender, dass Sie unseren Sternsingern die Türen geöffnet und sie freundlich aufgenommen haben. Herzlichen Dank für Ihre Spenden, durch die das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) über 3000 Kinderhilfsprojekte in mehr als 100 Ländern fördern können.

Nach Abschluss der Hausbesuche hatten die Sternsinger beachtliche Spendenergebnisse vorzuweisen:
Reichenbach: bisher 9.503,64 €
Etzenrot: bisher 3.522,26 €
Busenbach: bisher 12.742,64 €
Karlsbad: bisher 14.546,12 €

Falls Sie noch für die Sternsinger oder eine andere Aktion spenden möchten, können Sie gerne einen Betrag mit entsprechendem Verwendungszweck überweisen:
Röm.-kath. Kirchengemeinde Waldbronn-Karlsbad“
IBAN: DE27 6609 1200 0171 1730 27
Herzlichen Dank.

Sollten die Sternsinger Sie nicht angetroffen haben, müssen Sie auf den Haussegen dennoch nicht verzichten und können sich einen Segensaufkleber in einem unserer Pfarrbüros abholen.
Pastoralreferent Thomas Ries