Am Donnerstag, den 23. Mai um 17:07 Uhr startete die diesjährige 72-Stunden-Aktion in ganz Deutschland. Viele Jugendliche aus Karlsbad und Waldbronn hatten sich bereit erklärt, an dieser Aktion teilzunehmen und sich sozial zu engagieren. In 72 Stunden die Welt ein Stück besser zu machen, das war das Ziel. Die Aufgaben bekamen die teilnehmenden Gruppen vom Dekanat Karlsruhe übergeben.

Für den KaOT galt es, den Pfarrgarten Reichenbach neu zu gestalten. Sand wurde entfernt, ein Bagger vom THW kam zu Hilfe, Blumenbeete wurden gepflanzt, Sitzgarnituren aus Europaletten gebaut, der Rasen wurde vertikutiert und neu eingesät.

Die KjG Karlsbad (mit den Minis Ettlingen Land) war mit drei Aufgaben in Karlsruhe gut beschäftigt.

  • Für das Kinderhaus Agnes im Caritas-Waldheim baute und gestaltete sie einen Barfußpfad mit ca. 10 Stationen.
  • Nach einem Input baute und gestaltete die Gruppe eine mobile Sitzbank der Zivilcourage. Mit dieser Bank im Gepäck zog sie los und kam mit Passanten ins Gespräch. Anschließend stellten die Jugendlichen daraus eine kleine Ausstellung auf die Beine.
  • In der Sophienstraße 33 hat die Gruppe den Vorraum des Caritashauses umgestaltet: die Treppe wurde abgeschliffen, Schrank, Garderobe und Windfang entfernt, der Raum gestrichen, neue Beleuchtung installiert und das Durchschaufenster angepasst.

Die Ministranten Busenbach renovierten in der AWO in Durlach einen Bewegungsraum. Der Raum wurde verschönert und schallgedämmt. Dem Flur verpassten die Minis einen neuen Anstrich.

Die Ministranten Reichenbach (mit Waldbronner Hexen und Ministranten aus Stupferich) wirkten im Naturfreundehaus Grötzingen. Dort bauten sie Sitzgarnituren (jeweils Tisch mit 2 Bänken) aus naturbelassenem Holz für einen Spielplatz, der zurzeit saniert wird. Die Gruppe hatte alle Freiheiten, kreativ zu sein. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Die Akteure ließen das Gelände auf sich wirken und gingen ans Werk. Was man aus Holz direkt aus dem Wald alles so machen kann.

Die Aktionsgruppen waren nicht auf sich alleine gestellt, sondern konnten die Bevölkerung um Hilfe bitten: per Hilferuf über das Internet oder das Radio. SWR3 berichtete über den Verlauf der Aktionen.

Ohne viele Engagierte wäre die 72 Stunden nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank Euch Jugendlichen und jungen Erwachsenen für Euren unermüdlichen Einsatz, auch bei Sonne, Staub und Regen. Mitunter ein Knochenjob.

Ohne die großzügige Unterstützung von Eltern, vielen Helfern, Bekannten, Freunden, Privatpersonen, Firmen und Geschäften aus Waldbronn und Umgebung wäre die Aktion auch nicht möglich gewesen! Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung!

Herzlichen Dank auch allen Mitwirkenden für Besuche, Verpflegung der Gruppen und vieles mehr. Danke allen Unterstützern.
Am Sonntag, den 26. Mai um 17.07 Uhr endete die 72 Stunden Aktion.

Durch die 72-Stunden-Aktion zeigten die Gruppen, was Solidarität bewirkt und wie scheinbar Unmögliches durch Kreativität und Know-how aller Beteiligten gelingt.

KAOT

  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_01
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_02
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_03
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_04
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_05
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_06
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_07
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_08
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_09
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_10
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_11
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_12
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_13
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_14
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_15
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_16
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_17
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_18
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_19
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_20
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_21
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_22
  • 72-std-2019_kaot_pfarrgarten-rb_23


KJG

  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_01
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_02
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_03
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_04
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_05
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_06
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_07
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_08
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_09
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_10
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_11
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_12
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_13
  • 72-std-2019_kjg-karlsbad_caritas_14


MInis Busenbach

  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_01
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_02
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_03
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_04
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_05
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_06
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_07
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_08
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_09
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_10
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_11
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_12
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_13
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_14
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_15
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_16
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_17
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_18
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_19
  • 72-std-2019_minis-busenbach_awo_20