Unser diesjähriger Miniausflug führte uns Minis begleitet von zwei Mesnerinnen, Pastoralreferent Ries und Pfarrer Ret nach Wiesental, wo wir von Frau und Herrn Henkenhaf erwartet wurden.

Mit großen Augen sahen wir uns das größte, tragbare und schwenkbare Weihrauchfass der Welt an. Einige Mitglieder des Vereins der ehemaligen Messdiener informierten uns über das Fass. Danach nahmen wir das Fass in Betrieb. Wir konnten sehen, wie das Fass hin und her schwang und gingen nach oben auf den Speicher der Kirche, wo wir den Motor und die Technik begutachteten. Wieder zurück in der Kirche war diese voller Rauch. Wir waren sehr beeindruckt.

Nachdem wir uns im Gemeindehaus eine Reportage über die Ministranten in Wiesental angesehen und ein Quiz über Weihrauch gelöst hatten, gab es Eis für alle. Wir liefen zum Parkplatz, wo unser Bus stand und machten dort zuerst eine Vesperpause.
Anschließend fuhren wir weiter nach Bruchsal ins Schloss. Dort wurden wir durch das deutsche Musikautomatenmuseum geführt und durften im Anschluss an diese interessante Führung noch das Museum erkunden.

Um ca.16 Uhr machten wir uns auf den Nachhauseweg.
Es war ein sehr toller und lehrreicher Tag und wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr!

  • miniausflug-201901
  • miniausflug-201902
  • miniausflug-201903
  • miniausflug-201904
  • miniausflug-201905
  • miniausflug-201906
  • miniausflug-201907
  • miniausflug-201908
  • miniausflug-201909
  • miniausflug-201910
  • miniausflug-201911
  • miniausflug-201912

Text: Maja und Marlene
Fotos: Kim und Christina