Reiseberichte finden Sie im Reiseblog www.reisen.sewk.de

Mit einem festlichen Konzert feierte der Kirchenchor der Pfarrgemeinde St. Wendelin, seit 1974 katholischer Kirchenchor Reichenbach/Etzenrot, sein 175-jähriges Bestehen.

Katholischer Kindergarten Sankt Elisabeth feiert 25jähriges Bestehen

Auch wenn in den Mittagsstunden die Wolken dunkler wurden, so bestimmte gutes Wetter und beste Laune das Oktoberfest des Sankt Elisabeth Kindergartens in Spielberg. Dabei hatte die gute Stimmung allen Grund, denn der Kindergarten feierte sein 25-jähriges Bestehen.

… an einem schönen, spätsommerlichen Samstagnachmittag in der zweiten Septemberhälfte, genauer am Samstag, 21. September 2019. Der Pfarrgemeinderat hatte eingeladen. Aus der Anfangsidee einer Gemeindeversammlung wurde eine bunte und lebhafte Veranstaltung mit viel Austausch und Begegnung. Rund 100 Gemeindemitglieder und Interessierte waren der Einladung ins Pfarrzentrum Ernst Kneis in Reichenbach gefolgt.

Begleitet von etlichen, zünftig bekleideten Wasenbesuchern starteten wir bei trockenem Wetter Richtung Heilbronn. Unsere erste Anlaufstelle war der Kirchengarten der BUGA zum Mittagsimpuls, den wir als Kirchenchor mit einem Segenslied abschlossen.

Noch in den Ferien, am 03.09.2019 bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen lud die Leiterin der Kita Don Bosco, Frau Miriam Klingler, zum festgesetzten Spatenstich ein. Zahlreiche Kinder mit ihren Erzieherinnen sowie Vertreter der politischen Gemeinde als Bauherr und Vertreter der kirchlichen Gemeinde Waldbronn-Karlsbad als Träger verfolgten das spannende Ereignis. Auch Frau Ronecker, die Leiterin der Kita St. Josef, die bisher immer beratend und unterstützend dem Don-Bosco-Team zur Seite stand, war gekommen.

Einen Spendenbetrag in Höhe von 300 EUR übergab die Kolpingsfamilie Reichenbach an Rosa Becker vom Mutter-Teresa-Kreis. Der Betrag stammt aus dem Erlös des diesjährigen Kinderfaschings. Wie immer, sollte auch in diesem Jahr der Gewinn aus der Faschingsveranstaltung Projekten für Kinder und Jugendliche zu Gute kommen.

Am Samstag, den 29.Juni trafen sich am Nachmittag 22 Minis, bepackt mit Zelt, Isomatten, Schlafsachen, Grillgut, und jede Menge guter Laune im Pfarrgarten Langensteinbach.

Pfarrer Torsten Ret eröffnet die Reihe „Waldbronn liest“ / Viele Zuhörer wollen den Geistlichen hören

In ihre fünfte Runde geht die sommerliche Reihe „Waldbronn liest“, die von der Waldbronner Buchhandlung LiteraDur getragen wird. Dabei lesen Waldbronnerinnen und Waldbronner an ihren Lieblingsplätzen aus ihren Lieblingsbüchern etwa eine Stunde lang vor.

Pfarrer Torsten Ret, der bereits im ersten Jahr und danach mehrfach mit dabei war, eröffnete am Mittwoch die Reihe für 2019. Geplant war die Lesung für den Pfarrgarten in Reichenbach, schnell wurde aber klar, dass dort die Plätze nicht ausreichten und ein Umzug auf den Vorplatz der Kirche nötig wurde. Stühle wurden unter Mithilfe vieler Besucher aus dem benachbarten Pfarrzentrum herangeschafft, sodass jeder der gut über 120 Zuhörer schließlich einen Sitzplatz hatte, als Elke Weirauch-Glauben, bei LiteraDur für die Reihe zuständig, begrüßte.

„Gott ruft sein Volk zusammen“ – hieß es im Eingangslied des Fronleichnamsgottesdienstes in St. Wendelin, und etwa 400 Gläubige aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit Waldbronn-Karlsbad waren diesem Ruf gefolgt, darunter zahlreiche Erstkommunionkinder in ihren weißen Gewändern. Zusammen mit den Liturgen Diözesanjugendseelsorger Christian Müller, Pfarrer Torsten Ret und Diakon Thomas Christl, den Ministrantrant(inn)en und Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine zogen sie in die festlich geschmückte Kirche ein.

Bei angenehmen Sommerwetter starteten 61 Frauen aus der Seelsorgeeinheit mit unserem bewährten Busfahrer Marco nach Gaiberg und Heidelberg. Ziel war zuerst der Birkenhof in Gaiberg, wo uns die ehemalige Waldbronnerin und jetzige Bürgermeisterin von Gaiberg, Petra Müller-Vogel mit einem Sektempfang und leckerem Frühstücksbüfet begrüßte.