Reiseberichte finden Sie im Reiseblog www.reisen.sewk.de

Am 28. März hat die Mitgliedervollversammlung der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) Karlsbad stattgefunden.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und der Feststellung der Beschlussfähigkeit standen Neuwahlen für eine weibliche und eine männliche Stelle in der Pfarrjugendleitung an. Allerdings hat nur eine Person kandidiert. Vielen Dank für die Kandidatur. Zu Nadja Schlude und Jonas Weickenmeier kommt Teresa Kampker neu hinzu.

Herzlichen Glückwunsch zur gewonnen Wahl und herzlichen Dank für die Bereitschaft und das Engagement.
Wir freuen uns, dass wieder eine PJL gewählt werden konnte und wir freuen uns auf das nächste Jahr mit der neuen PJL.
Ein ebenso herzlicher Dank den ausscheidenden Pfarrjugendleitern Lisa Kampker und Dominik Seifert.

Ein Valentinsgottesdienst mit Paargespräch und Paarsegnung? Wie soll das gehen, wie kann das gehen unter coronabedingten Einschränkungen, in einer 10°C kühlen Kirche? Das fragte sich die Equipes-Notre-Dame-Gruppe aus Karlsbad und stellte sich den Herausforderungen.

„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ lautete das Leitwort der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen.

Seit je her ist es den Sternsingern ein wichtiges Anliegen, Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen in der ganzen Welt zu zeigen – auch während des Lockdowns! Was wäre der Jahresbeginn ohne den Segen der Sternsinger? In diesem Jahr war vieles anders.

war die zentrale Frage im Jugendgottesdienst (14.11.) zur Eröffnung der Sternsingeraktion in unserer Kirchengemeinde.

Wegen Corona musste das sonst gewohnte Ferienlager leider ausfallen. Deshalb organisierten unsere Jugendlichen ein Ferienlager vor Ort unter Einhaltung der Coronaregeln. Hier nun die Berichte zu den einzelnen Tagen.

Nach dem coronabedingten Stillstand hat das Firmteam seine Arbeit am 8. Juli wieder aufgenommen, wenn auch mit dem gebotenen Abstand. Es entwickelt, gestaltet, begleitet und denkt die Firmvorbereitung in unserer Kirchengemeinde immer wieder neu. Das Firmteam hat sich konstituiert, um das Firmkonzept neu auszurichten und die Firmvorbereitung 2021 zu koordinieren.

Corona-Krise bewirkt neues kirchliches Leben in der Seelsorgeeinheit Waldbronn-Karlsbad
Dominik Kunzmann aus Karlsbad-Auerbach absolviert seit Januar ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Seelsorgeeinheit der katholischen Kirchengemeinde Waldbronn-Karlsbad. In diesem Bericht gibt der 19-Jährige einen Einblick in seine Tätigkeit und das Gemeindeleben in Zeiten des Coronavirus.

...kümmern sich seit vergangener Woche einige etzenroter Schülerinnen und Schüler um 20 selbst gesetzte Erdbeerpflänzchen. Eigentlich war im Rahmen der Schüler-Workshops der Initiative "Etzenrot macht das jetzt!-für mehr Nachhaltigkeit in unserem Dorf" eine Wiederbelebung der Garten-AG an der Waldschule geplant. Vergangenen Herbst gab es bereits eine Putzete, Ende März sollten die Hochbeete vorbereitet, sowie Samen gepflanzt werden zur Aufzucht eigener Gemüsepflänzchen. Doch es kam bekannterweise leider anderst.

Sie sind ein Klimaheld 2020!

…so lautet der Betreff einer Mail, die die Nachhaltigkeits-Truppe gestern, 30. März 2020, erreichte.

Wir, die Mütter von „Etzenrot macht das jetzt!“, waren Mitte des Monats noch sehr frustriert und betrübt, nachdem wir nach einem guten Start bei der Online-Abstimmung zum Klimahelden auf der Zielgeraden dramatisch abgehängt wurden…

Aber nochmal von vorne: seit dem 24. Februar konnte das Publikum täglich abstimmen, welches Projekt von den Stadtwerken Karlsruhe gefördert werden soll. Diese Abstimmung dauerte bis einschließlich 16. März. Die ersten 10 Kandidaten zogen ins Finale ein. Nachdem wir uns, dank der vielen Unterstützer lange auf Platz 8 halten konnten, wurden wir leider von anderen Teilnehmern mit großem Stimmenvorsprung überholt und vorläufig aus dem Rennen geworfen.

Was für eine freudige Nachricht, dass die Jury unsere Arbeit für förderungswert hält!

Da ich es nicht treffender formulieren könnte, zitiere ich aus dem Text der Mail:

„Unsere unabhängige Jury hat Ihr Projekt auserwählt

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Sonderjurypreises.

Klimahelden wie Sie senden gerade ein starkes Signal der Hoffnung in Zeiten der Krise – vielen herzlichen Dank dafür.

Denn trotz Corona engagieren sich nach wie vor viele Menschen in Karlsruhe für das Klima und entwickeln dabei beeindruckende Ideen.“

Im Moment liegt das Gartenprojekt mehr oder weniger brach. Wir ziehen mit unseren eigenen Kindern Zuhause Gemüse vor und hoffen, es im Mai in die Hochbeete setzen zu können. Alle anderen Workshops können derzeit leider auch nicht stattfinden.... aber wir lassen den Kopf nicht hängen. Wir haben viele Ideen und es kommt auch wieder eine Zeit, sie umzusetzen! Zumindest sind wir nun unsere Finanzierungssorgen los. Danke, danke, danke!

Wer wissen mag, welche Projekte im Finale standen und wer noch für den Jurysonderpreis gewählt wurde, findet hier weitere Infos.

Steffi Weber

Erlebnis im Hotel Wendelin: Zum 44-Jährigen sorgt Programm beim Publikum für Lachtränen
SEK-Einsatz wegen Kassenbonpflicht

Waldbronn-Reichenbach. Das Berliner Adlon, das Pariser Ritz oder das Sacher in Wien? Nein, dem Reichenbacher Wendelin Hotel gehört die Zukunft. Die Katholische Frauengemeinschaft Reichenbach verwandelte die Bühne des Pfarrzentrums zum Jubiläum der 44. Frauenfasnacht kurzerhand in ein Hotel. Hierbei wurden die Besucher auf eine gut vierstündige Reise durch alle Bereiche des Fünf-Sterne-Hotels entführt, was in großer Begeisterung mündete.