Im März wurden an 200 Jugendliche Einladungen zur Firmvorbereitung verschickt. Daraufhin haben sich 72 junge Menschen angemeldet, um mit uns und anderen Jugendlichen auf die Suche nach Gottes Spuren in ihrem Leben zu gehen und sich mit ihrem Leben und Glauben auseinander zu setzen.

Aktuell plant das Firmteam die Thementage, Glaubensbegegnungen und besondere Gottesdienste für die Jugendlichen: Referenten für drei Pflichtthemen und für die von den Jugendlichen gewünschten und vorgeschlagenen Wahlpflichtthemen werden gesucht und angefragt, Räume werden gebucht und Termine vereinbart.

Mit dem Eröffnungsgottesdienst am 18. September beginnt die Firmvorbereitung.

Das Wort Firmung geht auf das Lateinische „firmare“ zurück, was so viel wie „festmachen, stärken, kräftigen“ bedeutet. Das ist es, was der Heilige Geist mit seinen Gaben, der Weisheit, der Einsicht, des Rates, der Stärke, der Erkenntnis, der Frömmigkeit und der richtig verstandenen Gottesfurcht bewirken will: die Menschen stärken und befähigen zu einem Leben aus dem Glauben und aus der Liebe.
Die Firmung führt weiter, was die Eltern in der Taufe für ihr Kind begonnen haben. Jetzt liegt es an an dem Jugendlichen, sich für Gott zu öffnen und seinen Lebens- und Glaubensweg mit Gott zu gehen.

Gleichzeitig heißt Firmung aber auch, sich in Anspruch nehmen zu lassen: sich zu entschließen, nach dem Willen Gottes für das eigene Leben und die Welt zu fragen und das eigene Handeln daraufhin auszurichten, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Dieses „Ja!“ zu sagen, ist der Schritt des erwachsen Werdens im Glauben.

Für alle Interessierten stehen das Firmkonzept und der Flyer hierauf der Homepage. Dort kann auch der Newsletter abonniert werden.
Auch auf Instagram sind wir unter firmung_sewk zu finden.