Der angespannten Corona-Situation zum Trotz haben sich die Lagerleiter der Minis Waldbronn und der KjG Karlsbad, vom 23.04 bis 25.04 zum ersten digitalen Vorbereitungswochenende zusammengefunden. Ursprünglich war geplant zur Vorbereitung des kommenden Sommerlagers gemeinsam über das Wochenende wegzufahren. Da dies derzeit nicht möglich ist wurde das Wochenende kurzerhand online abgehalten.

Wir planen weiterhin unser Sommerlager, vom 01.-13.08.2021, in Präsenz und hoffen, dass sich die Corona-Lage bis dahin soweit beruhigt hat, dass wir alle gemeinsam aufs Sommerlager fahren dürfen. Die Anmeldung dazu wird es bald auch auf der Homepage geben.

Los ging unser Planungswochenende am Freitagabend mit einem kleinen lockeren Spieleabend. Mit Hilfe einiger spaßigen Online Tools lässt es sich auch aus der Ferne gemeinsam Spaß haben.

Am Samstagmorgen haben wir mit einer großen Leiterrunde gestartet um den groben Ablauf des Wochenendes, den aktuellen Stand der Lagerplanung und was noch so zu tun ist anzusprechen. Außerdem gab es einen kleinen Ausblick auf das Lager im Jahr 2022, haltet euch gerne schonmal den 31.07-11.08.2022 frei. Danach haben wir in sogenannten Breakout-Sessions (kleinere Gruppen mit eigenen Videokonferenzen) weitergearbeitet, um einzelne Programmpunkte und Dauerprojekte zu planen. Wie jedes Jahr gibt es natürlich auch wieder eine spannende Story, die uns durch das Lager begleitet. Auch diese haben wir für euch ausgearbeitet, also seid gespannt.

Am Abend gab es noch eine fantastische Überraschung. Bereits am Freitag haben alle, die teilnehmen wollten, ein Paket mit diversen Zutaten bekommen. Virtuell gemeinsam und doch jeder für sich haben wir mit einer professionellen Barkeeperin fünf verschiedene Cocktails zubereitet und genossen. Die gemeinsame Zeit bot eine großartige Möglichkeit das noch recht junge Leiterteam besser kennen zu lernen und die Gemeinschaft nachhaltig zu stärken.

Am Sonntagmorgen haben sich alle gemeinsam noch einmal verbunden, um das Wochenende gemeinsam abzuschließen und weitere Planungstreffen zu koordinieren.

Bericht: Christina Dischler, Stefan Spanger und Matthias Anderer