Eine Initiative für mehr Nachhaltigkeit in unserem Dorf

Waldbronn-Etzenrot. Auch beim zweiten Treffen des neu gegründeten Arbeitskreises diskutierten engagierte Frauen und Männer wieder intensiv miteinander. Aus der Vielzahl an Ideen suchten sich die Teilnehmenden drei Themen aus um sie zu vertiefen und zu konkretisieren. Kreatives Denken ist gefragt, inwieweit die Umsetzung realisierbar ist, wird sich in den kommenden Monaten zeigen: wenn nicht, wird neu geplant, das macht nichts.

1. Bereich Kindergarten und Schule gibt es folgende Ideen: In Kooperation mit der Grundschule am Ort sollen Workshops zum Thema Umweltbewusstsein durchgeführt werden, eine Reaktivierung der Garten-AG ist ebenfalls geplant.  Dem Kindergarten wird die Idee der Stempelaktion "Grünes-Küken-Pass" vorgestellt. Kinder, die ohne Auto in den Kindergarten kommen, können sich ein grünes Küken erwerben, ebenso Kinder, die ihr Essen in einer Tupperdose ohne weitere Verpackungen mitbringen. Als drittes ist ein Flohmarkt im Herbst geplant. Viel Ideen, viel Energie!!! Diese Gruppe wird sich demnächst treffen um weiter zu planen, wer dazu kommen möchte, wende sich bitte an Steffi Weber, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Bereich nachhaltiges Handeln in unserer Kirchengemeinde. Diese Gruppe will in Absprache mit dem Pfarrgemeinderat Richtlinien für faires und ökologisches Handeln für unsere Kirchengemeinde entwerfen. Zu dieser Gruppe können natürlich Menschen aus der gesamten Kirchengemeinde dazukommen, nicht nur Etzenroter! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ruth Fehling, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. Bereich Photovoltaikanlagen. Diese sehr motivierte Arbeitsgruppe will sich durch den Dschungel der Zuständigkeiten, Regelungen und Finanzierungsmöglichkeiten kämpfen, und Photovoltaikanlagen auf Gemeinde-Gebäuden realisieren. Als erstes ist der Kindergarten in Etzenrot im Blick - auch hier gilt: recherchieren, planen - und schauen, ob die Realisierung klappt. Wenn nicht: Neu planen. Den Kontakt zu dieser Gruppe vermittelt Ruth Fehling, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein nächster Arbeitstermin findet am 24. September um 20.00 Uhr im katholischen Pfarrheim Etzenrot statt. Neue Aktivisten mit Ideen sind herzlich willkommen. Per Mail erreicht man uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hauptamtliche Ansprechpartnerin ist Pastoralreferentin Ruth Fehling mit der Rufnummer 07243/652347.

Steffi Weber, Etzenrot