icon wasser Taufe
Das Sakrament der Taufe bedeutet, dass ein Mensch in die Gemeinschaft der Christen und damit auch in die Gemeinde vor Ort aufgenommen wird. Sie ist die erste Stufe der Eingliederung eines Menschen in die große Gemeinschaft der Kirche. Ihr folgen die Erstkommunion und die Firmung.

icon brot Erstkommunion
In der Regel werden alle Eltern der 3. Klassen vor den Sommerferien angeschrieben. In dem Brief wird zum ersten Elternabend im September eingeladen. Die beigefügte Anmeldung für die Erstkommunion soll kurz vor den Sommerferien im Pfarrbüro Reichenbach abgegeben werden. Wenn die schriftliche Anmeldung vorliegt und der 1. Elternabend besucht wurde, gilt das Kind als angemeldet.
Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Frau Seifert oder das Pfarrbüro in Etzenrot.
icon taube Firmung
Im Zweijahresrhythmus feiern wir in unserer Kirchengemeinde Firmung. Alle Jugendlichen im Alter von 15/16 Jahren werden von uns angeschrieben und zu einem Informationsabend eingeladen.
Falls Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sie versehentlich nicht angeschrieben wurden, können Sie sich gerne beim Firmteam (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.
icon ehe Trauung
Wir Menschen sind aus Liebe geschaffen und auf Liebe hin ausgerichtet. Wir wollen geliebt sein und lieben, möglichst bedingungslos. Liebende wollen sich verschenken und verbindlich ihre Liebe leben. Aus diesem Grund sind Sie bereit sich für ein Leben lang zu binden. Im Sakrament der Ehe, im Ehebund kommt diese Sehnsucht, mit einem Partner/ einer Partnerin das Leben zu teilen, zum Ausdruck: Treue, Ausschließlichkeit in der Beziehung, die Ausrichtung auf das gegenseitige Wohl und die Bereitschaft für Kinder sind Wesenselemente der kirchlichen Eheschließung. Ein solcher Bund ist einmalig.

Gerne begleiten wir Brautpaare auf dem Weg der Vorbereitung zur Trauung. In persönlichen Gesprächen wollen wir Ihnen helfen Ihre Hochzeit gut vorzubereiten. Vieles ist für eine Trauung vorzubereiten und zu organisieren - vergessen Sie aber nicht, sich dabei für ihre Partnerschaft Zeit zu nehmen.
icon krankensalbung Krankensalbung
Im Jakobusbrief heißt es: "Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben“. (Jak 14-15). Das Sakrament der Krankensalbung greift dieses Wort, den Auftrag Jesu („Heilt kranke!“) und das Handeln Jesu auf, der Kranken die Hände aufgelegt und sie geheilt hat.
icon bibel Buße, Beichte
Wir Menschen sehnen uns nach Erfüllung und Glück, nach lieben und geliebt sein. Wir sehnen uns nach gelingenden Beziehungen und Gemeinschaft mit Gott, unseren Mitmenschen und uns selbst. Wir spüren in der Wirklichkeit unseres Lebens, dass wir dabei immer wieder an Grenzen stoßen, weil wir nicht perfekt sind. Wir entdecken, dass wir einander die Liebe schuldig bleiben, an uns, an anderen und Gott schuldig werden.