In Karlsbad gibt es zwei Ministrantengruppen, nämlich in Langensteinbach und Spielberg

Ministranten-Langensteinbach

Was sind eigentlich die Minis?

So klein sind die Leute da oben beim Pfarrer doch gar nicht. Manche von ihnen sind sogar schon ziemlich groß.

Mini ist auch nur eine Abkürzung für Ministrant. Das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Diener, Helfer“. Und genau das machen wir. Wir helfen dem Pfarrer im Gottesdienst, halten das Messbuch, tragen die Kerzen beim Evangelium, bringen die Gaben zum Altar und räumen sie wieder ab und sammeln die Spenden der Gemeinde bei der Kollekte ein. Die Älteren von uns machen bei Hochfesten den Weihrauch. Im Gottesdienst sind wir deshalb seit hunderten von Jahren unersetzlich.

Aber nicht nur im Gottesdienst sind wir Ministranten zusammen. Wir machen Ausflüge auf Burgen und in Tropfsteinhöhlen, viele tolle Aktionen, wie zum Beispiel das traditionelle Minizelten mit Lagerfeuer und Nachtwanderung, Minifasching, Pizzaabend und Palmsträuße binden für Ostern und auch Freizeiten, wie das Rodelwochenende und die Wallfahrt nach Rom. Bei den Proben haben wir immer eine Menge Spaß. Besonders toll ist es an Weihnachten und Ostern, wenn der Altarraum brechend voll ist mit Ministranten.

Seit ihr gerade zur Kommunion gegangen und wollt eure Freunde aus der Erstkommunionsvorbereitung noch weiter treffen? Oder wollt ihr nicht immer nur still hinten in der Bank sitzen, sondern den Gottesdienst aktiv mitgestalten?
Dann seid ihr bei uns genau richtig, denn bei uns sind alle herzlich willkommen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

minis karlsbad480

Ministranten-Spielberg

Jeder kennt Jeden!
Diese Tatsache hat die kleinste Kirche der Seelsorgeeinheit zu dem gemacht, was sie heute ist: Eine lebendige Gemeinschaft, in der „Mini-sein“ mehr ist, als nur das Ministrieren freitags im Gottesdienst.

„Mini-sein“ heißt ein Jahr voller Aktionen erleben in unserer Filialkirche und über sie hinaus. Wie zum Beispiel das Gestalten der Krippenlandschaft und Schmücken der Christbäume, Palmzweige binden und Ostereier färben; Massenministrieren bei Hochfesten in Langensteinbach, Minizelten im Pfarrgarten, Spiel- und Grillabend mit den Minis der SEWK; Erlebnistag im Dekanat und das Großereignis der Miniwallfahrt nach Rom.

„Mini-sein“ in Spielberg heißt zudem geborgen sein in einer familiären Gruppe, die sich über neue Leute freut.

Oberministrantin: Kim Eichelhard

E-Mail: minis-spielberg(a)sewk.de