- geht das, das ganze Evangelium an einem Abend lesen - ohne Pause?

Die Besucher der Markuslesung am 23. November konnten sich davon überzeugen, dass es sehr gut geht. Die drei Leserinnen ließen in 2 ¾ Stunden das Leben Jesu an den Hörern vorbeiziehen.

Der Gottesdienst zum Jugendsonntag war in Reichenbach geprägt durch die Ministrantenwette. 175 Jahre alt wurde die Reichenbacher Pfarrkirche. Dabei wettete Pfarrer Torsten Ret gegen die Ministranten, dass es ihnen zu diesem Tag nicht gelingen werde, mehr als 175 Ministranten, auch als Ministranten gewandet, beim Festgottesdienst um den Altar zu versammeln.

219 Ministranten kamen am Jugendsonntag zum Gottesdienst nach Reichenbach

Der Gottesdienst zum Jugendsonntag war in Reichenbach geprägt durch die Ministrantenwette. 175 Jahre alt wurde die Reichenbacher Pfarrkirche. Dabei wettete Pfarrer Torsten Ret gegen die Ministranten, dass es ihnen zu diesem Tag nicht gelingen werde, mehr als 175 Ministranten, auch als Ministranten gewandet, beim Festgottesdienst um den Altar zu versammeln.

„Wenn ich mich auf all das besinne,
wofür ich dankbar sein kann,
werden die Klagelieder meines Herzens
merklich leiser."

Danke wollen wir sagen Frau Ursula Weber, die uns unter dem Titel „Fülle der Zeit" einen wunderschönen meditativen Tanzabend beschert hat.

„Oh ... schau mal!" – Staunen über die Wunder der Natur – so lautete das Motto des Erntedankgottesdienstes am letzten Septemberwochenende in Langensteinbach. Die Gottesdienstbesucher waren eingeladen, einfach mal die Perspektive zu wechseln, über fast selbstverständliche Dinge wieder mal zu staunen wie ein Kind und sich damit in eine Welt entführen zu lassen, die viele schon längst vergessen hatten.

2x50+15 Jahre Singen im Kirchenchor – und kein bisschen sing-müde
Marianne Günther, Ottilie Karcher und Nicole Siegwart

Am 09. Oktober wurden im katholischen Gemeindehaus in Langensteinbach langjährige Sängerinnen des katholischen Kirchenchores Karlsbad durch den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Leo Oechsler geehrt: Marianne Günther aus Langensteinbach und Ottilie Karcher aus Spielberg für jeweils 50 Jahre Mitgliedschaft sowie Nicole Siegwart aus Spielberg für 15 Jahre.

Unter dem Motto „Pilgern und Einkehr(en)" auf den Spuren des hl. Wendelin war eine Gruppe von 33 Personen aus Waldbronn und Karlsbad, begleitet von Pfarrer Torsten Ret, am letzten Septemberwochenende 2014 mit dem Ökumenischen Bildungswerk Reichenbach in St. Wendel und im Saarland unterwegs.

Weiterlesen...

Die Gruppe Wegzeichen hatte eingeladen und sehr viele sind unserer Einladung gefolgt. Unter dem Motto „Wir sind gekommen, um den Herrn zu preisen" hatten wir ein musikalisches Programm zusammengestellt. Die Spannung bei uns war groß. Würden auch einige kommen?

Bei herrlichem Sommerwetter machten wir uns stressfrei und umweltfreundlich mit Stadtbahn und Regio-Express auf den Weg nach Weissenburg im Elsaß.

Am 28.06.14 machten sich 111 Ministrantinnen und Ministranten unserer Seelsorgeeinheit gemeinsam mit Pfarrer Ret und Pastoralreferent Ries sowie zwei Mesnerinnen in zwei Bussen und PKW auf den Weg nach Sindelfingen zum Sensapolis, einem Indoor-Freizeitpark. Hier gab es 16 Rutschen, eine Kartbahn, ein Experimentierstockwerk, Klettergarten und noch viel mehr. Nach dem Vormittag mit Spiel und Spaß trafen wir uns zur gemeinsamen Mittagspause an einem kleinen See in der Nähe des Sensapolis.