Mit dem 1.1.2015 sind die bisherigen vier Pfarrgemeinden St.Wendelin Reichenbach, St.Katharina Busenbach, Herz Jesu Etzenrot und St.Barbara Karlsbad zu der einen römisch-katholischen Kirchengemeinde Waldbronn-Karlsbad mit ihren 4 Pfarreien erhoben. Dieser staatsrechtliche Akt bedeutet, dass es zukünftig eine Kirchengemeinde als Körperschaft des öffentlichen Rechts gibt, die durch einen Pfarrgemeinderat vertreten wird.

Die Seelsorgeeinheit Waldbronn-Karlsbad (SEWK) wurde im September 2004 gegründet. Sie liegt im Dekanat Karlsruhe am Fuße des Schwarzwaldes. Zu ihr gehören die vier oben genannten Pfarrgemeinden mit insgesamt rund 10 300 Katholiken bei einer Gesamteinwohnerzahl von rund 28 000 (Gemeinden Waldbronn und Karlsbad).

Das Team der Hauptamtlichen der Seelsorgeeinheit besteht aus einem Pfarrer und zurzeit fünf pastoralen Mitarbeitern. Für die pastoralen Mitarbeiter stehen 2,5 Stellen zur Verfügung.

Die politischen Gemeinden Waldbronn (Ortsteile Busenbach, Etzenrot mit Neurod und Reichenbach) und Karlsbad (Ortsteile Auerbach, Ittersbach, Langensteinbach, Mutschelbach und Spielberg), in der die Seelsorgeeinheit beheimatet ist, sind geprägt durch ein reiches und vielseitiges Vereinsleben, das den Menschen Anschluss und Heimat bietet. Gleichzeitig ist – auch bedingt durch die Nähe zur Universitätsstadt und Technologieregion Karlsruhe – ein vermehrtes Zu- und Wegzugaufkommen festzustellen. Bei-de politischen Gemeinden kämpfen gegen eine Überalterung ihrer Einwohner durch Bereitstellung von Baugrund für junge Familien, mit Betreuungsangeboten für Kinder sowie einem guten Schulangebot. Die Kaufkraft der Menschen in der Region ist überdurchschnittlich hoch.

In der Seelsorgeeinheit gibt es das SRH-Klinikum in Karlsbad mit 460 Betten sowie die ACURA-Fachklinik in Waldbronn mit 230 Betten. Insgesamt gibt es rund 390 Plätze in Alten- und Pflegeheimen, wobei das Seniorenstift Kurfürstenbad in Langensteinbach mit 175 Plätzen die größte Einrichtung ist.

Auf dem Gebiet der Seelsorgeeinheit gibt es sechs katholische Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft. Die Kirchliche Sozialstation Karlsbad wird von den evangelischen Kirchengemeinden in Karlsbad und der katholischen Pfarrgemeinde in einem ökumenischen Verbund gemeinschaftlich getragen.